BÜROPHILOSOPHIE

Nicht jedes Projekt ist mit den gleichen Voraussetzungen ausgestattet, jede Bauherrschaft ist individuell. Das Verständnis hierfür ist bei STUDIO CROSS SCALE der Antrieb für eine architektonische Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Maßstäben und Disziplinen, die im konstruktiven und interdisziplinären Austausch erarbeitet werden. Deshalb besteht unser Team aus Planer:innen, Praktiker:innen und Macher:innen, um in dieser Komplexität über alle Maßstäbe hinweg zu arbeiten.

Die Herausforderung dabei ist, eine Balance zwischen dem Blick für das Ganze und auf einzelne Feinheiten zu kreieren. Das erfordert Anpassung, Flexibilität und Erfahrung in der Verhandlung dieser Pole. Die angemessene Skalierung macht den Ton.

Diese Unterschiede, Differenzen und Rahmenbedingungen zu erkennen und zu verstehen, ermöglichen ein freundschaftliches und professionelles Miteinander und lassen gemeinsame Lösungen für unterschiedliche Situationen entstehen.

In diesem Kontext versuchen wir das Abenteuer Architektur und Stadt stets gemeinsam und mit frischem Gedankengut weiterzuführen. Eine alltagstaugliche Architektur zwischen Erfindung und Gedächtnis, zwischen Kunst und Wissenschaft, zwischen zeitgenössischer Handlung und echter Achtung der Tradition entsteht in unserer Planungsmanufaktur für die kulturelle Ressource des lokalen Handwerks und bildet eine Architektur des Soll-Zustandes und der pragmatischen Schönheit ab, welche sich dem material- und flächengefräßigen „Normal-Bauen“ entzieht und in Würde altern kann.

Sascha Bauer, freier Architekt BDA

Sascha Bauer erhielt seine tertiäre Ausbildung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart (Bachelor of Arts in Architecture – 2011; Master of Arts in Architecture – 2014). Als in Deutschland ausgebildeter Schreiner/Tischler (2004 – 2007) gewann er zahlreiche nationale Preise und arbeitete in verschiedenen Ländern vor und während seines Studiums. 2015 studierte er mit der Unterstützung eines DAAD-Stipendiums einen weiteren Masterabschluss in „Urban and Cultural Heritage” an der University of Melbourne, Australien. Seit seiner Rückkehr 2016 arbeitet er als Projektarchitekt und Designer in Stuttgart und ist Gründungsmitglied des Stadtlücken e.V.. Parallel zu seinem Architekturbüro STUDIO CROSS SCALE lehrte er zwischen 2017-2021 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Städtebau-Institut (SI) der Universität Stuttgart. Als Lehrbeauftragter vertritt er im Sommersemester 2022 Prof. Gunther Laux an der HfT Stuttgart und arbeitet disziplin- und maßstabsübergreifend in Forschung, Lehre und Praxis.

   

2004 – 2007
Ausbildung zum Schreiner/Tischler
2011
Bachelor of Arts in Architecture, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
2014
Master of Arts in Architecture, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
2015
Master of Urban and Cultural Heritage, University of Melbourne, DAAD Stipendium
2015 – 2017
Projektarchitekt, Schreiner Architekten
seit 2016
Gründungsmitglied Stadtlücken e.V.
2017-2021
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Städtebau-Institut, Universität Stuttgart, Prof. Dr. Martina Baum
seit 2018
STUDIO CROSS SCALE
2022
Lehrauftrag zur Vertretung Prof. Gunther Laux, HfT Stuttgart - Stadtplanung
2022
Lehrauftrag bei Prof. Harald Roser und Prof. Michel Roeder, HfT Stuttgart - Architektur
2022
Berufung in den Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA
MITARBEITENDE
Charlotte Erny
Alina Gold
Jannis Haueise
Matthias Illenberger
Jana Nolting
Daniel Pauli
Theresa Weigand
FREIE MITARBEITENDE
Thomas Fadini
Nicole Müller
Paula Weil
EHEMALIGE MITARBEITENDE
Eva Bertram
Ender Cicek
Cristina Estanislao
Franziska Kaiser
Jonas Mattes
Saskia Mersch
Larisa Petrescu
Jannis Reger
Lisa Schmidt
Leon Vohl

AKTUELL HABEN WIR KEINE STELLE ZU BESETZEN.

Initiativbewerbungen mit CV, Portfolio und dem gewünschten Eintrittstermin bitte per Mail (max. 5MB) an: jobs@studiocrossscale.com

Gewünscht sind Kenntnisse in CAD (vectorworks), Rhino und den gängigen Visualisierungs- und Adobeprogrammen.

 

 

Sophienstrasse 24b, 70178 Stuttgart

info@studiocrossscale.com