just sand

Das Wesen des Sandes und seine Geschichte ist vielfältig, wird aber aufgrund seiner Allgegenwart oft übersehen. Ein scheinbar unbedeutender kleiner Sandhaufen kann viele Geschichten erzählen. Wenn Sandkörner außerhalb ihres ursprünglichen Kontextes gefunden werden, fungieren sie als Bindeglied zwischen Räumen, Zeiten und Orten. Auf diese Weise hinterfragt just sand, wie wir territoriale Grenzen und administrative Grenzen in Zukunft verstehen wollen. Diese Arbeit versucht nicht, eine empirische Analyse von Sand zu sein und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie ist eine alternative Reisedokumentation in unserer heutigen Bilderwelt und wird anhand der Methode des Mapping festgehalten. Sandproben in einem neutralen Behälter sollen anregen, sich mit Fragen des Ortes und des Territoriums zu befassen und Orte emotional mit sich selbst in Verbindung zu setzten. Somit entsteht aus einer ursprünglichen Reisedokumentation des Autors eine ganz eigene und individuelle Geschichte des Betrachters.

Autor
Sascha Bauer
Fotos
Sascha Bauer, Amanda Valenzuela Pallamar

Sophienstrasse 24b, 70178 Stuttgart

info@studiocrossscale.com